Meine Mission

 

 

Ich bin dabei, Glasperlenspielmeisterin zu werden.

 

Auf meinem bisherigen Weg war ich Regieassistentin im Theater, hab`das "Blaue Ensemble" gemacht, bin dreimal Mama geworden, und habe das Glück, von zu Hause aus ein wunderbares Team managen zu dürfen.

 

Seit 2016 fokussiere ich mich besonders auf die Bildende Kunst und stelle aktiv aus. Vor allem weil Theater viel Zeit und Raum braucht, und ich mich mit der Malerei so viel individueller, freier bewegen kann.

 

Kunst, das ist für mich das „Alles“ und das „Nichts“, und beides ist existenziell in der Erfahrung.

 

Mein Fokus ist Expansion. Ich möchte in meiner Professionalität als Künstlerin wahrgenommen werden. Ich möchte Bezüge erstellen, wie im Glasperlenspiel, so profund und kompetent, dass es simpel nachvollziehbar ist, dass z.B. der „Ewige Frieden“ von Kant und der Zuspruch, den die AFD in unserem Land erfährt, elementare Pole einer Matrix darstellen, in der Zeit und Raum irrelevant sind.

 

 Ich strebe immer und überall die Vertiefung meines Wissens an, wie ich die Menschen in Kopf und Herz und berühre. Wie ich Geschichte, Gegenwart und Zukunft in einem Satz, in einem Bild, in einem Ton auf die Fläche des gesellschaftlichen Fokus schmeiße und damit Fragen stellen kann, die unbequem sind, und Antworten kreiere, die sein dürfen.

 

Mein immer wiederkehrendes Lebensmotiv, dass sich nicht plakativ auf einem Bild, in einem meiner Gedichte, oder in einem meiner Lieder finden lässt, ist die Brücke.

 

Die Brücke aus einem ausgefüllten Leben, das meine Familie einschließt, meine Kinder, meinen Mann, genauso wie das eremitäre Dasein einer Künstlerin, die für sich steht.

 

Die Brücke, aus Gesellschaftsfähigkeit und dem Leben abseits jedweder Norm.

 

Die Brücke, die Herz und Verstand verbindet, und gerne mal ins Wanken gerät.

 

Danke für`s Lesen bis hierhin, viel Spaß beim Anschauen der Bilder, Durchblättern der Gedichte und Hören der Songs

 

Julia Geiersberg aka Julia Burmeister aka Julia Metropolis